Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«USM-Möbel kann man nicht in einem Billiglohnland produzieren»

Einfach, edel und praktisch: Die Stahlmöbel der Berner Firma USM sind Klassiker. Seit einem Jahr steht der 39-jährige Berner Mirco Castellan an der Spitze des Familienunternehmens.

Herr Castellan, wann und in welchem Zusammenhang schafften Sie Ihr erstes USM-Möbelstück an?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin