Zum Hauptinhalt springen

Rentnerpaar überfallen: Es bleibt bei langen Strafen

Die zwei Männer, die 2013 in Ostermundigen einen 73-jährigen Rentner und dessen Frau brutal überfallen haben, müssen für 15 und 16 Jahre ins Gefängnis. Der Obergericht bestätigte das Urteil der Vorinstanz.

Mit kleinen Schritten stiegen sie die Treppe zum Gerichtssaal. Zwischen den Schuhen klirrten die Fussfesseln, ihre Hände waren zusammengebunden, begleitet wurden sie von vier Polizisten. Doch den mühsamen Gang in den ersten Stock des Berner Ober­gerichts hätten sich die beiden Angeklagten sparen können.

Das Gericht kam gestern zum gleichen Ergebnis wie im Februar das Regionalgericht Bern-Mittelland: 16 Jahre Haft für einen 32-jährigen Mann aus der Dominikanischen Republik. 15 Jahre und vier Monate Gefängnis für einen 26-jährigen Schweizer dominikanischer Herkunft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.