ABO+

Karriere? An der Uni hat frau wenig Chancen

Auf dem Papier forciert die Uni Bern die Gleichstellung. Doch nur jeden fünften Lehrstuhl besetzt eine Frau. «Die Universität muss ein Vorbild sein für die Gleichstellung», findet die Theologin Silvia Schroer.

  • loading indicator

Frau Schroer, Sie gehören als Professorin zu den nach wie vor sehr seltenen Exemplaren an der Universität Bern. Warum gelang ausgerechnet Ihnen als feministischer Theologin diese Karriere?Silvia Schroer: Um ehrlich zu sein: Ich kann es gar nicht genau sagen. Ich hatte nie geplant, Professorin für Bibelwissenschaft zu werden. Am zutreffendsten für mich ist das Bild der Welle, die mich über zahlreiche Klippen trug bis dahin, wo ich heute bin.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt