Zum Hauptinhalt springen

Überlaufende Badewanne sorgt in Bern für massiven Wasserschaden

In der Stadt Bern sorgte eine überlaufende Badewanne für einen Wasserschaden von mehreren 10'000 Franken. Das überlaufende Wasser verursachte Schäden in sieben Wohnungen.

Die Berner Berufsfeuerwehr musste an der Rehhagstrasse mehrere Stunden Wasser absaugen.
Die Berner Berufsfeuerwehr musste an der Rehhagstrasse mehrere Stunden Wasser absaugen.
Google Maps

Eine überlaufende Badewanne im dritten Stock eines Wohnhauses in Bern hat am Donnerstagmorgen einen Schaden von mehreren 10'000 Franken verursacht. Die Berner Feuerwehr war während Stunden damit beschäftigt, das Wasser abzusaugen.

Das überlaufende Wasser durchdrang mehrere Decken und Böden und setzte die darunterliegenden Wohnungen, das Erdgeschoss und den Keller teilweise «stark unter Wasser», wie die Berufsfeuerwehr Bern mitteilte. Von den Wasserschäden betroffen sind sieben Wohnungen der Liegenschaft an der Rehhagstrasse. Verletzt wurde niemand.

SDA/lub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch