Traum vom Astronomie-Festival ist ausgeträumt

Bern

Das Wissenschaftsfestival Starmus wird nicht in Bern durchgeführt.

Aus der Traum: Das Astronomie-Festival Starmus wird im kommenden Sommer nicht in Bern stattfinden.

Aus der Traum: Das Astronomie-Festival Starmus wird im kommenden Sommer nicht in Bern stattfinden.

(Bild: Adrian Moser)

Stolz verkündeten im Februar die Uni Bern, Bern Welcome und die Stadt Bern, dass im kommenden Juni das Wissenschaftsfestival Starmus in Bern stattfinden wird. Bei Starmus nehmen Forscher, Nobelpreisträger, Stars aus Musik und Kultur sowie Weltraumhelden teil. Daraus wird nun nichts. In einer Medienmitteilung zu einem anderen Anlass schreibt die Uni Bern, dass eine Partnerschaft mit Starmus nicht mehr im Raum stehe.

«Das Projekt war immer schon ambitiös», sagte Christoph Pappa von der Uni Bern am Mittwoch gegenüber dem «Regionaljournal» von SRF. Man habe unterschiedliche Vorstellungen bei der Organisation gehabt. So habe man sich zum Beispiel nicht über eine Lokalität für die Verleihung der Stephen-Hawking-Medal einigen können. Laut der für das Festival zuständigen PR-Agentur kann Bern nicht die passende Infrastruktur bieten. In Bern hätte Starmus auf dem Bern­expo-Gelände stattfinden sollen. Ob der Event nun in Zürich stattfinden wird, ist noch offen. Unterschrieben ist noch nichts.

Auch bei Bern Welcome hält sich die Enttäuschung in Grenzen. Zürich hat den Anlass nicht weggeschnappt. Vielmehr wollte Bern ihn nicht mehr, unter anderem, weil das Budget des privaten Anlasses von 4 auf 5 Millionen Franken erhöht wurde. «Wir haben eine andere Haltung als früher», sagt Marcel Brülhart, VR-Präsident von Bern Welcome. «Wir wollen keine Leuchtturmanlässe um jeden Preis.» Nun plant die Uni Bern im Juni 2019 einen eigenen Event zum 50-Jahr-Jubiläum der Mondlandung, zusammen mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA. «Zu einem vernünftigen Preis», wie Brühlhart sagt.

ehi

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt