Zum Hauptinhalt springen

Tramgleise im Fischermätteli werden saniert

Ab kommenden Samstag werden die Gleise der Tramlinie 6 in fünf Kurven sowie bei der Tramwendeschlaufe Fischermätteli saniert.

Der rotmarkierte Strassenabschnitt ist während der ersten Bauetappe zwischen dem 21. Juni und 5. Juli für Tram- und Autoverkehr gesperrt. Der blaumarkierte Strassenabschnitt ist während der zweiten Bauetappe zwischen dem 6. und dem 18. Juli für Tram- und Autoverkehr gesperrt.
Der rotmarkierte Strassenabschnitt ist während der ersten Bauetappe zwischen dem 21. Juni und 5. Juli für Tram- und Autoverkehr gesperrt. Der blaumarkierte Strassenabschnitt ist während der zweiten Bauetappe zwischen dem 6. und dem 18. Juli für Tram- und Autoverkehr gesperrt.
Grafik Bernmobil

Wie Bernmobil am Dienstagnachmittag mitteilt, beginnen am kommenden Samstag die Sanierungsarbeiten an den Gleisen der Tramlinie 6. Während vier Wochen fahren auf dieser Strecke zwischen Bern Bahnhof und Fischermätteli keine Trams. Die Linien 6 und 3 fahren während der Bauzeit als Linie 6/3 von Worb Dorf via Bern Bahnhof nach Weissenbühl und zurück.

Da die Gleisanlagen vor allem in den Kurven sehr hohen Belastungen ausgesetzt seien, erneuert Bernmobil die Schienen in fünf Kurven in der Brunnmatt-, Pestalozzi- und Weissensteinstrasse sowie bei der Tramwendeschlaufe Fischermätteli. Diese Tramgleise sind nach 20 bis 30 Jahren an ihrem Lebensende angelangt und müssten ersetzt werden, heisst es in der Mitteilung von Bernmobil weiter.

Die Haltestellen Cäcilienstrasse, Pestalozzi, Munzinger und Fischermätteli werden während der Bauzeit nicht bedient. Stattdessen verstärkt Bernmobil die Buslinie 17 mit zusätzlichen Kursen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch