Tramgegner bauen ihre Beschwerde aus

Bern

Die Berner Kantonsregierung schalte sich ungebührlich in den Abstimmungskampf zum Tram Bern-Ostermundigen ein, finden die Gegner der Vorlage. Sie ergänzen darum eine Beschwerde, die sie beim Bundesgericht deponiert haben.

Die Abstimmung über das Tram von Bern nach Ostermundigen kann stattfinden. Eine Beschwerde zur Abstimmungsbotschaft ist jedoch noch beim Bundesgericht hängig.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt