Zum Hauptinhalt springen

Tram Region Bern: Auf alle Fälle teurer als 495 Millionen

Bei 495 Millionen Franken wird es nicht bleiben: Anstelle der Buslinie 10 ein Tram zu bauen, wird allein deshalb mehr kosten, weil in den Berechnungen die Mehrwertsteuer fehlt.

Das Tram Region Bern hatte an der Urne keine Chance.
Das Tram Region Bern hatte an der Urne keine Chance.
zvg
Kritik gab es zur geplanten Fällung der Baumalle an der Viktoriastrasse. Darauf gingen auch Einsprachen von Einwohnern der Moserstrasse ein.
Kritik gab es zur geplanten Fällung der Baumalle an der Viktoriastrasse. Darauf gingen auch Einsprachen von Einwohnern der Moserstrasse ein.
Urs Baumann
Im Bus auf der Linie 10 wird es immer enger. Regierungsrätin Barbara Egger (Bildmitte) setzte deshalb auf das Tram.
Im Bus auf der Linie 10 wird es immer enger. Regierungsrätin Barbara Egger (Bildmitte) setzte deshalb auf das Tram.
Urs Baumann
1 / 21

Der Preis, den die Verantwortlichen bislang für das Tram Region Bern genannt haben, ist zu tief. Das lässt sich aus dem Medientermin ableiten, zu dem die Ostermundiger Behörden am Mittwoch einluden.Dabei unterstrichen sie nicht nur die Wichtigkeit des Projekts, sondern machten mit Blick auf die anstehende Debatte im Ortsparlament vor allem deutlich: Das Parlament und später auch die Stimmberechtigten werden über einen Gemeindebeitrag von 27,9 Millionen Franken befinden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.