Zum Hauptinhalt springen

Tourismus im Visier der Sparpolitiker

Der Berner Stadtrat nimmt bald die Finanzplanung bis ins Jahr 2018 in Angriff. Von links bis rechts sind bereits Sparanträge eingereicht worden. Unterstützung bei der vorberatenden Kommission findet eine Kürzung des Beitrags an Bern Tourismus.

Tourist-Info-Center im Bahnhof: Die städtischen Beiträge für Bern Tourismus sollen gekürzt werden.
Tourist-Info-Center im Bahnhof: Die städtischen Beiträge für Bern Tourismus sollen gekürzt werden.
Urs Baumann

Das Budget für die Stadt Bern verabschiedet der Stadtrat traditionellerweise im Herbst. Allerdings hat es sich in den letzten Jahren eingebürgert, dass bereits ausführlich übers Sparen und Geldausgeben gestritten wird, wenn der Integrierte Aufgaben- und Finanzplan (kurz IAFP) auf der Traktandenliste steht. Das ist an der Stadtratssitzung vom 22.Mai der Fall.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.