Zum Hauptinhalt springen

Totaler Exzess in Mondtags Malerei

Konzert Theater Bern hat Ersan Mondtags «Die ­Vernichtung» auf die Bühne ­gehievt. Das Mittzwanzigerschlingern zwischen Party und Drang nach Veränderung ist ein Spektakel.

Gesamtkunstwerk: Lukas Hupfeld, Deleila Piasko, Jonas Grundner-Culemann (v.l.) in «Die Vernichtung».
Gesamtkunstwerk: Lukas Hupfeld, Deleila Piasko, Jonas Grundner-Culemann (v.l.) in «Die Vernichtung».
Birgit Hupfeld

In den letzten Wochen war Ausnahmezustand am Theater. Ersan Mondtag (28) weilte in der Stadt, der viel diskutierte Shootingstar der deutschen Schauspielszene. Bei der Vorbereitung seines Stücks «Die Vernichtung» hielt der Regisseur die Angestellten der Technik und der Werkstätten auf Trab. Ein Mondtag kennt keine Kompromisse. Er hat seine Bilder im Kopf, und bis die auf der Bühne sind, wird Tag und Nacht gearbeitet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.