Tödlicher Streit vor «Dead End»: Somalier in Genf verhaftet

Bern

Der Verdacht scheint sich zu erhärten. Beim Verhafteten im Fall der Tötung beim Henkerbrünnli in Bern handelt es sich um einen Somalier. Er flüchtete bis nach Genf.

  • loading indicator

Der Tatverdächtige kam bis nach Genf, danach war die Flucht zu Ende. Bereits am Donnerstagabend bestätige die Kapo gegenüber dieser Zeitung eine erste Festnahme. Gefahndet wurde nach dem Mann, der am Sonntag früh beim Henkerbrünnli in Bern einen 32-Jährigen tödlich mit einem scharfen Gegenstand verletzt haben soll (wir berichteten).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt