Thömus Bikepark ist angenommen

Köniz

Die Vorlage «Bike-Park Oberried» wurde vom Könizer Stimmvolk mit 8’958 Ja zu 5’817 Nein genehmigt.

Thomas Binggeli auf seiner Bike-Teststrecke in Oberried: Er hat eine wichtige Hürde für seinen Bikepark genommen.

Thomas Binggeli auf seiner Bike-Teststrecke in Oberried: Er hat eine wichtige Hürde für seinen Bikepark genommen.

(Bild: Andreas Blatter)

Die Stimmberechtigten von Köniz haben sich am Wochenende zu zwei Planungsgeschäften im oberen Gemeindegebiet geäussert. Beide Vorlagen wurden bei einer Stimmbeteiligung von 61.14 Prozent genehmigt, teilt die Gemeinde am Sonntagnachmittag mit.

Die Vorlage «Bike-Park Oberried» wurde an der Urne mit 8’958 Ja zu 5’817 Nein genehmigt, heisst es weiter. Mit der Überbauungsordnung werde der Bau eines Bike-Parks ermöglicht und «Thömus Veloshop» planungsrechtlich gesichert. Der aus verschiedenen Pisten bestehende Park soll öffentlich zugänglich sein und für Schulungen und Testfahrten dienen. Der Bau soll 2015 beginnen.

Die Zustimmung zur Spezialzone für Holzschnitzelproduktion und –lagerung erfolgte mit 12’823 Ja zu 1’900 Nein. Die Änderung der baurechtlichen Grundordnung ermögliche der ortsansässigen Firma H.H. Käser GmbH den Bau einer Produktions- und Lagerhalle. Die neue Anlage soll 2015 in Betrieb genommen werden.

cla

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt