Tennis mit Wänden und Kanupaddel

Bern

Wem Tennis zu schwierig ist, sollte es mit Padeltennis versuchen. Die Anlage, die auf dem Neufeld gebaut wird, stünde einer Schwimmhalle nicht im Weg.

Tennis im Käfig: Padeltennis spielen soll bald auch auf dem Neufeld möglich sein.

Tennis im Käfig: Padeltennis spielen soll bald auch auf dem Neufeld möglich sein.

(Bild: zvg)

Was in Argentinien und Spanien längst eine Volkssportart ist, kommt bald nach Bern: Das Padeltennis. Der Tennisclub Neufeld will im Sommer 2015 eine entsprechende Anlage eröffnen. Padeltennis ist eine Mischung aus Squash und Tennis und wird ausschliesslich im Doppel gespielt. Über Wände, die das Spielfeld umgeben, können die Spieler den Ball ins Feld spedieren. Ihren Namen hat die Sportart erhalten, weil die Schläger an Kanupaddel erinnern.

«Padeltennis ist innert Wochen oder Monaten erlernbar», sagt Linard Vital, Präsident des TC Neufeld. Auch Erwachsene könnten mit nur wenig Aufwand schnell Fortschritte erzielen. Tennis sei im Gegensatz dazu viel schwieriger zu erlernen.

Probleme wegen Schwimmhalle?

«Wer in jungen Jahren nicht die Grundlagen des Tennis erlernt hat, muss viel investieren, um ein durchschnittliches Niveau zu erreichen.» Das einfachere Padeltennis erfreue sich deshalb in verschiedenen europäischen Ländern wachsender Beliebtheit.

Neben dem Mittelfeld evaluiert die Stadt Bern derzeit auch das Neufeld als möglichen Standort für eine Schwimmhalle. Laut Vital sollten sich aber die Padeltennis-Anlage und eine allfällige Schwimmhalle nicht in die Quere kommen. «Das Projekt der Stadt ist noch vage, auch was den definitiven Standort angeht.»

Anlage ist transportierbar

Und falls die Anlage vom Bau der Schwimmhalle betroffen wäre, könnte man den Grossteil leicht verschieben. Nur der Untergrund sei nicht transportierbar. Die Kosten für diesen belaufen sich auf 70'000 bis 80'000 Franken.

Vital betont, dass der Bau einer Schwimmhalle auf dem Neufeld nur mit der Zustimmung des TC Neufeld und anderer Vereine möglich sei, denn die Stadt sei nicht Grundeigentümerin. Im Dezember müsse der TC Neufeld noch die Finanzierung für die Padeltennis-Anlage absegnen. Über die Sommerferien 2015 soll die Anlage gebaut und Ende Juli eröffnet werden. Während der Bauzeit wird auch die 20-jährige Traglufthalle ersetzt.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt