Tanzdemo: Auch «Kapitel» schliesst

Bern

Nachdem die Reitschule am Mittwoch bekundete, dass ihr Betrieb während der Tanzparade «Tanz dich frei 2.0» schliesst, zieht die Propellerbar und das Kapitel am Bollwerk nach.

Restaurant-Betrieb ja, tanzen nein: Am 2. Juni schliesst das «Kapitel» das Lokal und solidarisiert sich damit mit der Veranstaltung «Tanz dich frei 2.0».

Restaurant-Betrieb ja, tanzen nein: Am 2. Juni schliesst das «Kapitel» das Lokal und solidarisiert sich damit mit der Veranstaltung «Tanz dich frei 2.0».

(Bild: zvg/Facebook Kapitel)

Claudia Salzmann@C_L_A

Am 2. Juni wird durch die Stadt Bern getanzt. Zur Veranstaltung «Tanz dich frei 2.0» haben sich auf bisher rund 4600 Menschen auf Facebook angemeldet, um gegen die Einschränkung des Nachtlebens und des öffentlichen Raumes zu protestieren. Die Reitschule teilte am Mittwochmorgen mit, dass ihre Lokalitäten während der Tanzparade geschlossen bleiben werden.

Zeit für ein Zeichen

Auch das «Kapitel Bollwerk» zieht mit: Laut einer Mitteilung am Mittwochnachmittag macht ihr Lokal für die Tanzparade ab 00.30Uhr dicht. «Wir solidarisieren uns hiermit mit dem Aufruf der Reitschule und werden die geplante Veranstaltung absagen.» Der Betrieb des Restaurants werde bis zur ordentlichen Polizeistunde wie gewohnt geführt.

Weiter schreiben die «Kapitel»-Betreiber, dass es nach der Schliessung von Sous Soul und Wasserwerk und der Verfügung der Regierungsstatthalteramt gegen die Reitschule an der Zeit sei, ein Zeichen zu setzen: «Bern braucht ein vielfältiges Nachtleben.» Plätze wie der Vorplatz, wo Menschen ohne Konsumzwang ihren Ausgang verbringen können, seien auch für «gewöhnliche» Gastrobetriebe von immenser Bedeutung, betonen sie. Sie weisen zusätzlich auf die Rechtsunsicherheiten bezüglich der Lärmemissionen hin und dass die Stadt im Bereich der Öffnungszeiten von Gastrobetrieben die Entwicklung verschlafen habe.

Andere noch unschlüssig

Andere Klubs stellen ihren Betrieb nicht ein: So bleiben beispielsweise das «Bonsoir», «Bierhübeli» und «Le Ciel» offen. In manchen Lokalen sei man noch unschlüssig. Wie «20Minuten» am Donnerstag schreibt, werde die Bar «Propeller» in der Aarbergergasse in den nächsten Tagen eine Entscheidung fällen. Laut der Tageszeitung «Bund» blieben die Turnhalle und das ISC offen, in der Printausgabe von «20Minuten» seien die beiden Betriebe noch unentschlossen.

Bernerzeitung.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...