Zum Hauptinhalt springen

«Tanz dich frei» sorgt weltweit für Schlagzeilen

Die Ausschreitungen bei «Tanz dich frei» sorgen in den Medien rund um den Globus für Schlagzeilen.

«Was friedlich begann, artete in Gewalt aus», schreibt 20min.ch über «Tanz dich frei»
«Was friedlich begann, artete in Gewalt aus», schreibt 20min.ch über «Tanz dich frei»
Screenshot 20min.ch
Der «Blick» stellt fest, dass 10'000 friedlich gefeiert haben und 70 Chaoten wüteten.
Der «Blick» stellt fest, dass 10'000 friedlich gefeiert haben und 70 Chaoten wüteten.
Screenshot Blick.ch
Beim Berner Online-Portal «Journal B» suchen die Internetnutzer derweil vergeblich nach Infos zu «Tanz dich frei»
Beim Berner Online-Portal «Journal B» suchen die Internetnutzer derweil vergeblich nach Infos zu «Tanz dich frei»
journal-b.ch
1 / 14

Belgien, Fankreich, Deutschland, Russland und die USA: In all diesen Ländern sorgten die Ausschreitungen anlässlich von «Tanz dich frei» vom letzten Samstag für Schlagzeilen. Viele Nachrichtenportale schreiben von einer «Technoparade», bei welcher eine kleine Gruppe gewalttätiger Aktivisten den Konflikt mit der Polizei gesucht habe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.