Zum Hauptinhalt springen

«Tanz dich frei»: Droht Eskalation?

Die Berner Rettungskräfte wollen am Samstag an der geplanten Tanzparade einen temporären Posten an der Bundesgasse einrichten. Dafür hagelt es Kritik vom «Tanz dich frei»-Kollektiv.

Am 25. Mai geht das «Tanz dich frei» in die dritte Runde.
Am 25. Mai geht das «Tanz dich frei» in die dritte Runde.
Claudia Salzmann
Die Polizei sorgt sich weiterhin um die Sicherheit und plante daraufhin Stützpunkte von Sanität, Feuerwehr und Polizei.
Die Polizei sorgt sich weiterhin um die Sicherheit und plante daraufhin Stützpunkte von Sanität, Feuerwehr und Polizei.
zvg
Auch die Baustelle beim Bollwerk kann zu Problemen führen.
Auch die Baustelle beim Bollwerk kann zu Problemen führen.
Urs Baumann
1 / 11

Die Polizei provoziere «bewusst eine mögliche Eskalation oder Massenpanik». Dies behauptet das «Tanz dich frei»-Kollektiv in einer Medienmitteilung. Grund für die Kritik der anonymen Organisatoren ist der temporäre Posten, welche die Blaulichtorganisationen während der Tanzparade an der Bundesgasse einrichten wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.