Zum Hauptinhalt springen

Suisse Toy findet 2018 nicht statt

Die Spielwarenmesse Suisse Toy legt eine Pause ein und findet erst 2019 wieder statt. Eingefleischte Gamer kommen diesen Herbst aber weiterhin auf ihre Kosten.

Begegnungen wie diese werden erst wieder 2019 stattfinden.
Begegnungen wie diese werden erst wieder 2019 stattfinden.
Urs Baumann

Die Spielwarenmesse Suisse Toy fällt in diesem Jahr aus. Die Bernexpo Groupe als Veranstalterin hat beschlossen, erst 2019 wieder eine Messe für klassische Spiele durchzuführen. Dies teilte das Unternehmen gestern mit. Die Auszeit habe zwei Gründe: Erstens haben einige grosse Aus­steller der Messe eine Absage erteilt. In der Folge zog sich auch der Spielwarenverband Schweiz (SVS) zurück. Zweitens haben die Veranstalter letztes Jahr eine Neukonzeption beschlossen. Diese sieht vor, den digitalen Bereich der Messe vom analogen zu trennen und neu zu benennen.

«Hero Fest» für Gamer

Pausieren wird im laufenden Jahr jedoch nur der Teil «Suisse Toy classic», also die klassische Spielwarenmesse. Gamer und Fantasy-Enthusiasten werden im Oktober auf dem Expo-Gelände weiter auf ihre Kosten kommen. Und zwar auf der digitalen Messe, die neu den Namen «Hero Fest» trägt. Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung der bisherigen «Suisse Toy digital».

In ihrer gestrigen Mitteilung verspricht die Bernexpo Groupe: Mit einem «innovativen Eventkonzept» und noch mehr Unterhaltung und Freizeitattraktionen für Familien und Kinder werde 2019 die «Suisse Toy classic» zurückkehren.

(mib/pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch