ABO+

Stromboliden in Bern: Mehr davon!

Bern

Es war extravagant, kraftvoll, grell. Das Gegenteil von dem, was man Bern sonst zuschreibt. Der Kommentar von BZ-Chefredaktor Simon Bärtschi zum Berner Formel-E-Rennen.

hero image
Simon Bärtschi@BernerZeitung

Was für ein Spektakel. Die Stadt Bern hat das erste Formel-E-Rennen erlebt. Es war extravagant, kraftvoll, grell. Das Gegenteil von dem, was man Bern sonst zuschreibt. Über hunderttausend Zuschauerinnen und Zuschauer, darunter viele aus dem Ausland, säumten am Samstag den Parcours rund um das Obstbergquartier – ohne Eintritt, ohne Ohrenstöpsel, ohne störende Abgase. Wie Riesenhornissen surrten die Strommobile am Publikum vorbei.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt