Zum Hauptinhalt springen

Streit unter Tamilen: Beweise genügen

Das Regionalgericht in Bern folgte den Anträgen des Staatsanwalts: Es war der angeschuldigte Tamile, der an einem Fest einen Landsmann niedergestochen hatte.

Ein Tamile soll im Jahr 2012 einen Mann mit einem Messer schwer verletzt haben. Nun steht er vor Gericht.
Ein Tamile soll im Jahr 2012 einen Mann mit einem Messer schwer verletzt haben. Nun steht er vor Gericht.
Keystone

Der 46-jährige Tamile hat immer bestritten, im Juni 2012 an einem Fest einen Landsmann mit einem Messer niedergestochen zu haben. Für das Regionalgericht liegen aber genügend Beweise vor, dass der Angeschuldigte der Täter war. Gerichtspräsident Martin Müller erwähnte gestern, dass es zwar schwierig gewesen sei, an brauchbare Aussagen zu kommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.