Krauchthal

Streikende Thorberg-Häftlinge wieder an der Arbeit

Krauchthal50 Häftlinge auf dem Thorberg haben am Montag ihren Streik nach rund 10 Tagen beendet. Am Freitag gab die Gefängnisleitung bekannt, die Einrichtung eines Sex-Zimmers zu prüfen.

Nachdem die Gefängnisleitung die Forderung der Häftlinge nach einem Beziehungszimmer auf dem Thorberg anerkannt hat, sind alle Insassen am Montag zur Arbeit erschienen.

Nachdem die Gefängnisleitung die Forderung der Häftlinge nach einem Beziehungszimmer auf dem Thorberg anerkannt hat, sind alle Insassen am Montag zur Arbeit erschienen. Bild: Beat Mathys

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Häftlinge in der Berner Justizvollzugsanstalt Thorberg, die vor über einer Woche in einen Streik traten, sind am Montag wieder zur Arbeit erschienen. Die Disziplinarmassnahmen wurden aufgehoben, wie Thorberg-Direktor Thomas Egger auf Anfrage erklärte.

Von den rund 180 Inhaftierten auf dem Thorberg traten am 17. November 50 Häftlinge in einen Streik. Sie verlangten unter anderem einen Begegnungsraum für intime Kontakte, einen höheren Lohn und mehr Essen.

Vergangenen Freitag gab Egger bekannt, die Geschäftsleitung der Justizvollzugsanstalt anerkenne die Forderung der Häftlinge nach einem Beziehungszimmer. Sie lasse ein Konzept ausarbeiten. Auf die restlichen Forderungen der Gefangenen ging die Thorberg-Leitung aber nicht ein.

Rädelsführer verlegt

Die acht mutmasslichen Rädelsführer des Streiks wurden von den übrigen Streikenden isoliert und in andere Einrichtungen verlegt. Die übrigen Streikenden wurden in ihren Zellen eingeschlossen und durften keine elektronischen Medien konsumieren. Sie hatten allerdings Anrecht auf eine Stunde Aufenthalt im Freien.

Diese disziplinarischen Massnahmen liefen am Montag aus, wie Egger ausführte. Alle Häftlinge seine «samt und sonders» zur Arbeit erschienen, wie der Gefängnisdirektor festhielt. Die Stimmung unter den Häftlingen sei ruhig gewesen. Bereits am vergangenen Freitag hatte Egger gesagt, er gehe davon aus, dass alle Häftlinge am Montag wieder zur Arbeit antreten werden. (tag/sda)

Erstellt: 27.11.2017, 12:15 Uhr

Artikel zum Thema

Widerstand gegen die Sexzimmer

Krauchthal VIDEO Insassen der Justizvollzugsanstalt Thorberg hatten die Einrichtung eines Beziehungszimmers gefordert. Widerstand gegen das Vorhaben gibt es von der SVP. Mehr...

Thorberg: Sex-Erlaubnis bekäme fast niemand

Krauchthal VIDEO Teilerfolg für die streikenden Insassen der Strafanstalt Thorberg: Direktor Thomas Egger prüft die Forderung nach einem «Intimbesuchszimmer». Er betont gleichzeitig, dass nur die wenigsten Häftlinge das Zimmer würden nutzen können. Mehr...

50 Thorberg-Häftlinge streiken

Krauchthal Rund 50 Häftlinge auf dem Thorberg streiken seit Freitag. Sie wollen mehr Geld, ein Sex-Zimmer und besseres Essen. Die Direktion prüft die Forderungen. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Sweet Home Der Herbst zieht ein

Mamablog Mit Kindern über Flüchtlinge reden

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Das knallt: Touristen flanieren durch die blutroten Sommerzypressen-Felder im japanischen Hitachinaka. Diese intensive Farbe nehmen die Pflanzen jeweils im Herbst an. (22. Oktober 2018)
(Bild: Toru Hanai) Mehr...