Zum Hauptinhalt springen

Stau auf A1 wegen Selbstunfall

Am Donnerstagmittag ist auf der Autobahn zwischen Kirchberg und Kriegstetten ein Auto in die Mittelleitplanke geprallt. Der Abschnitt war während etwa einer Stunde nur einspurig befahrbar.

Kurz vor Mittag am Donnerstag ist auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Zürich bei Recherswil ein Auto in die Mittelleitplanke geprallt. Der Wagen ist auf dem Überholstreifen zum Stillstehen gekommen, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Bern gegenüber Redaktion Tamedia bestätigt. Verletzt wurde niemand, die vorsorglich aufgebotene Ambulanz konnte unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Allerdings war die Unfallstelle während rund einer Stunde nur einspurig passierbar, was zu einem Stau auf der Autobahn geführt hat. Wie es zu dem Selbstunfall gekommen ist, und wie hoch der Sachschaden ist, ermittelt die Polizei noch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch