Zum Hauptinhalt springen

Städter bestaunen Bauernhofidylle

Die Familie Aebischer Bärtschi aus Bern besucht die Bauernfamilie Krieg-Stucki in Wichtrach. Ein Austausch – und der Start einer Serie von Besuchstagen.

Die Gastgeber Lea, Lukas, Marinette und Daniel Krieg mit ihren Gästen Anna Lea, Heiner, Sarah und Judith Aebischer Bärtschi (von links) bei den Galloway-Rindern.
Die Gastgeber Lea, Lukas, Marinette und Daniel Krieg mit ihren Gästen Anna Lea, Heiner, Sarah und Judith Aebischer Bärtschi (von links) bei den Galloway-Rindern.
Urs Baumann

Da nützt alles Rufen nichts. Die Galloway-Rinder auf der Weide in Wichtrach stellen sich taub. Erst als Bauer Daniel Krieg einen Kessel mit Maiswürfeln zeigt, kommen sie angerannt, rammen die Köpfe in den Kessel und fressen gierig. Die Zuschauer – unter ihnen die Stadtfamilie Judith Bärtschi, Heiner Aebischer mit den Töchtern Anna Lea und Sarah – lachen. Um sie herum gackern weisse und braune Hühner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.