Zum Hauptinhalt springen

Stadtratskandidaten im Putzfimmel

In der dritten Telebärn-Wahlreportage wird Sauberkeit und Vandalismus thematisiert. In der Sendung putzen vier Stadtratskandidierende um die Wette.

Quelle: Telebärn

In der dritten Folge des Telebärn-Wahlspezials werden Sauberkeit und Vandalismus thematisiert. Zwei Teams treten hier gegeneinander an: Aline Trede von den Grünen und Judith Renner-Bach (BDP) gegen Simon Zurbrügg (SP) und Hans Ulrich Wiedmer (EVP).

Ihre Aufgabe ist es, zehn Meter Trottoir von Laub zu säubern, mit einem Besen und einem Laubbläser. Weiter müssen sie einen halbe S-Bahn reinigen, selbstverständlich in Vollmontur der BLS-Putzequipe.

Wer das Wettrennen gegen die Zeit gewinnt, erhält am Schluss der Sendung Zeit, um Werbung in eigener Sache zu machen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch