Zum Hauptinhalt springen

Stadträte zur Besichtigung im Hochfeld eingeladen

Die Linke ist nicht zufrieden mit der Gemeinderatsantwort zur Asylunterkunft Hochfeld. Im September gibt es eine Besichtigung.

Die Berner Stadträte können die Asyl-Notunterkunft Hochfeld am 5. September besichtigen.
Die Berner Stadträte können die Asyl-Notunterkunft Hochfeld am 5. September besichtigen.
Urs Baumann

Die Möglichkeit zum Besuch kommt zustande: Regierungsrat Hans-Jörg Käser (FDP) hat die Berner Stadträte am 5. September zu einer Besichtigung der Asyl-Notunterkunft Hochfeld in der Länggasse eingeladen. Vor allem linke Politiker hatten seit langem darauf gedrängt, sich vor Ort ein Bild der kritisierten unterirdischen Unterkunft zu machen. Bisher sei ihnen diese Möglichkeit verwehrt geblieben, sagte Stadträtin Christina Anliker.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.