Stadtberner Abfall wird getrennt

Bern

Die Stadt Bern soll es bei der Abfalltrennung machen wie die SBB.

Vorbild SBB: So soll die Stadt Bern den Müll trennen.

Vorbild SBB: So soll die Stadt Bern den Müll trennen.

(Bild: zvg/SBB)

An diversen neuralgischen Orten in der Stadt Bern wird künftig der Abfall getrennt, zum Beispiel beim Bahnhofplatz oder auf der Grossen Schanze. Auch in öffentlichen Gebäuden sollen Abfalltrennsysteme getestet werden. Der Stadtrat hat einem entsprechenden Pilotprojekt der SP-Motion zugestimmt.

Der Gemeinderat hatte dem Stadtrat vergeblich beantragt, die Motion abzulehnen und «nur» als Postulat entgegenzunehmen. Er verwies auf Studien der Stadt St. Gallen, die eine Abfalltrennung im öffentlichen Raum als nicht sinnvoll beurteilten. Das Sammelgut sei von schlechter Qualität, ausserdem sei ein Pilotversuch mit erheblichen Kosten verbunden.

Das Parlament entschied sich anders. Nun soll das Abfallkonzept der SBB angewendet werden. Papier, Alu, PET und Glas werden vom Rest getrennt.

tma/BZ

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt