Zum Hauptinhalt springen

Stadt publiziert Zwischennutzung

Die Stadt Bern will einen Teil der alten Feuerwehrkaserne als Asylunterkunft, Tagesschule und Büros zwischennutzen. Am Mittwoch ist das Vorhaben publiziert worden.

Die alte Feuerwehrkaserne in Berner Breitenrain soll als Asylunterkunft, Tagesschule und Büros zwischengenutzt werden.
Die alte Feuerwehrkaserne in Berner Breitenrain soll als Asylunterkunft, Tagesschule und Büros zwischengenutzt werden.
Beat Mathys

Vor einem Monat verliess die Berufsfeuerwehr ihre alte Kaserne am Viktoriaplatz und zog in einen Neubau an der Murtenstrasse. Nur gut einen Monat zuvor, Ende Oktober, hatte die Stadt mitgeteilt, dass sie einen Teil der Kaserne als Asylunterkunft, Tagesschule und mit Büros zwischennutzen will. Hundert zusätzliche Plätze wollte die Stadt dem Kanton für Asylsuchende anbieten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.