Stadt lässt Regierungsrat Müller auflaufen

Alec von Graffenried steigt nicht auf die Kritik von Polizeidirektor Philippe Müller ein, er handle gegenüber der Reitschule inkonsequent.

Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) lehnte es am Montag ab, zu dieser und anderen Forderungen Müllers explizit Stellung zu nehmen.

Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) lehnte es am Montag ab, zu dieser und anderen Forderungen Müllers explizit Stellung zu nehmen.

(Bild: Christian Pfander)

Christoph Hämmann

Der kantonale Polizeidirektor Philippe Müller (FDP), rund 100 Tage im Amt, liess es am Samstag in dieser Zeitung krachen – fast so, als wäre er immer noch der bissige Parlamentarier, der er zuvor in Stadt und Kanton jahrelang gewesen war.

Nach den Ausschreitungen vor der Berner Reitschule am vorletzten Wochen­ende sei das Polizeikorps frustriert, sagte Müller, man wünsche sich «deutlich mehr Rückhalt vom Gemeinderat». Statt den Polizisten den Rücken zu stärken, mache der Gemeinderat das Gegenteil.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt