Zum Hauptinhalt springen

Stadt Bern zeigt Pnos an

Die Pnos kippte Anfang September tausende Flyer auf den Berner Münsterplatz. Nun wird die Partei von der Stadt Bern angezeigt.

Rückflugticket nach Eritrea: Zahlreiche solche Flyer landeten Anfang September am Boden des Münsterplatzes.
Rückflugticket nach Eritrea: Zahlreiche solche Flyer landeten Anfang September am Boden des Münsterplatzes.
Screenshot TeleBärn

Beim Solidaritätslauf für Sans-Papiers Anfang September schmiss die Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) tausende Flyer auf den Berner Münsterplatz. Auf den Flugblättern waren Flugtickets mit dem Ziel Eritrea gedruckt. Die Stadt Bern musste den Münsterplatz reinigen.

Nun zeigt sie die Pnos wegen Littering an. «Nach unseren Abklärungen sind wir überzeigt, dass hier eine Verletzung des kantonalen Abfallgesetzes vorliegt», sagt Marc Heeb Leiter des städtischen Polizeiinspektorats gegenüber Radio Energy Bern. Die Pnos habe zudem auch klar Stellung bezogen, dass die Aktion von ihnen durchgeführt wurde. Die Anzeige wird nun von der kantonalen Staatsanwaltschaft bearbeitet.

(mm)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch