Zum Hauptinhalt springen

Stadt Bern will günstig bauen

Das Gaswerkareal oberhalb des Marzilibads geht für 30,76 Millionen Franken in den Besitz der Stadt Bern über. Die Hälfte der Wohnungen sollen an Genossenschaften gehen, ein Viertel will die Stadt selber bauen.

Christoph Hämmann
Finanzdirektor Michael Aebersold freut sich über das Ja zum Kauf des Gaswerkareals.
Finanzdirektor Michael Aebersold freut sich über das Ja zum Kauf des Gaswerkareals.
Manuel Zingg

Der Stadtberner Finanzdirektor Michael Aebersold (SP) hatte zuletzt hartes Brot zu beissen. Seine Ankündigung, dass die Rechnung für das abgelaufene Jahr mit einem satten Minus abschliessen werde, war für die Mitte-rechts-Parteien der bestmögliche Auftakt ins Wahljahr. Entsprechend genüsslich prügelten deren Vertreterinnen und Vertreter in den letzten Wochen auf Aebersold ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen