Stadt Bern unterstützt Südanflug

Bern-Belp

Während rund 200 Einsprachen gegen das neue Anflugregime am Flughafen in Bern-Belp eingingen, begrüsst es die Stadt Bern. Damit werde die Last besser verteilt.

  • loading indicator

Am Dienstag wurde die öffentlichen Auflage für das neue Anflugregime auf den Flughafen Bern-Belp abgeschlossen. Dagegen sind von zahlreichen Gemeinden und Interessenverbänden rund 200 Einsprachen eingegangen.

Der Gemeinderat der Stadt Bern verstehe die Verunsicherung in den betroffenen Gemeinden im Aaretal, heisst es in einer Mitteilung am Mittwoch. Er betont allerdings, dass die Stadt Bern und ihr unmittelbares Umfeld auch mit der neuen Anflugroute weiterhin die Hauptlast der Flugbewegungen zu tragen haben werden. Zudem werden auch in Zukunft rund 72 Prozent aller instrumentengestützten Anflüge über die Stadt Bern und damit über äusserst dicht besiedeltes Gebiet erfolgen, schreibt der Gemeinderat weiter.

Der Rat sei deshalb weiterhin der Ansicht, dass durch das neue Anflugregime die Flüge im Luftraum besser verteilt würden, was die Sicherheitsrisiken und die Lärmbelastung über dem stark bevölkerten Gebiet insgesamt verkleinern. Dank dem neuen Südanflug würden die Flüge zudem kürzer und so auch die Umwelt weniger belasten.

cla

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...