Stadt Bern setzt weiterhin auf Info-Teams bei heiklen Demos

Bern

Bei heiklen Grosskundgebungen in der Stadt Bern sollen auch künftig Info-Teams im Einsatz stehen, welche die unbeteiligte Bevölkerung über die aktuelle Lage informieren.

Angespannte Stimmung in der Stadt Bern: Wie im vergangenen September beim «Marsch fürs Läbe» will die Stadt auch künftig an heiklen Demos Info-Teams einsetzen.

Angespannte Stimmung in der Stadt Bern: Wie im vergangenen September beim «Marsch fürs Läbe» will die Stadt auch künftig an heiklen Demos Info-Teams einsetzen.

(Bild: Claudia Salzmann)

Ein Pilotprojekt während der Kundgebung «Marsch fürs Läbe» im vergangenen September verlief erfolgreich, wie die Stadtregierung am Donnerstag mitteilte. In der Stadt herrschte damals eine angespannte Stimmung, weil Abtreibungsgegner auf dem abgeriegelten Bundesplatz demonstrierten und eine Gegenkundgebung durch die Stadt zog.

Mehrere Teams setzten unwissende Passanten über die Anliegen der Demonstranten ins Bild, nannten Umgehungsrouten und machten Prognosen, wie lange die Verkehrsbehinderungen andauern dürften. Polizeiliche Aufgaben übernahmen die Teams nicht.

Die Erfahrungen seien durchwegs positiv, hielt der Gemeinderat am Donnerstag fest. Der Auftritt der Info-Teams mit grün markierten Westen sei geeignet, um als Anlaufstelle für Fragen jeglicher Art wahrgenommen zu werden.

Der Gemeinderat will deshalb die Teams auch in Zukunft bei bewilligten und unbewilligten Veranstaltungen einsetzen. Dies soll jeweils in Absprache mit der Kantonspolizei geschehen.

Das Pilotprojekt war nach den Ausschreitungen bei der Kundgebung «Tanz dich frei» von 2013 lanciert worden. Unbeteiligte Dritte waren damals nicht genügend über die Situation in der Stadt informiert.

Die Info-Teams trugen beim Pilotversuch den Namen «Parlay-Teams». Der Name wird aber geändert, denn der Gemeinderat kam zum Schluss, dass er nicht selbsterklärend sei. Das Wort stammt aus der Filmreihe «Pirates of the Caribbeans».

chh/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt