Bern

Stadt Bern: «Nette Toilette» wird weitergeführt

BernNach der erfolgreichen Pilotphase führt die Stadt Bern das Projekt «Nette Toiletten» definitiv ein. Die Feedbacks der Betriebe, die ihre WC's zur Verfügung stellen, waren positiv.

Die «Nette Toilette» gehört nun definitiv zu Bern. 12 Betriebe sind aktuell dabei.

Die «Nette Toilette» gehört nun definitiv zu Bern. 12 Betriebe sind aktuell dabei.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gerade an Sommertagen und während Fussballweltmeisterschaften steigt in den Gassen Berns die Nachfrage nach öffentlich zugänglichen Toiletten. Da kommt die Meldung der Stadt am Mittwochmorgen, dem zweiten Halbfinalspieltag in Russland, gerade gelegen: Der Gemeinderat habe nach erfolgreicher Pilotphase beschlossen, das Projekt «Nette Toilettn» definitiv einzuführen.

Aktuell gibt es in Bern 12 Stille Orte, die nebst den öffentlichen Toiletten gratis zugänglich sind. Dabei handelt es sich um WC's von Gastronomiebetrieben, die dank rotem Aufkleber beim Eingang als «Nette Toilette» zu erkennen sind. Im Gegenzug erhalten die Restaurants 1000 Franken als Entschädigung für den Reinigungsaufwand.

Positive Reaktionen

Sie hätten während des Pilotprojekts, das 2016 startete, nur positive Erfahrungen gemacht, sagt etwas Michèle Pieren, Betriebsleiterin des Restaurants «The BEEF Steakhouse» in der Berner Altstadt. Sie habe weder Verschmutzungen der Toiletten noch Vandalismus irgendeiner Art zu beklagen

In der Mitteilung der Stadt Bern wird durchwegs von positiven Reaktionen seitens der Betriebe und der Nutzerinnen und Nutzer gesprochen. Zudem sei man bestrebt, genügend behindertengerechte Toiletten und Toilettenanlagen mit Wickeltischen im Rahmen der «Nette Toilette» zugänglich zu machen.

Diese 12 Gastrobetriebe in der Stadt Bern verfügen über eine «Nette Toilette»

  • Propeller Bar, Aarbergergasse 30
  • Restaurant Schmiedstube, Schmiedenplatz 5
  • Hotel Nydeck – Junkere Bar, Gerechtigkeitsgasse 1
  • Ristorante Santa Lucia, Bärenplatz 7
  • The Beef Steakhouse & Bar, Kramgasse 74
  • Confiserie Monnier, Schauplatzgasse 26
  • Restaurationsbetriebe Reitschule Ikur, Neubrückgasse 8
  • Restaurant Mülirad, Gerberngasse 4
  • Hotel-Restaurant National, Hirschengraben 24
  • Restaurant Brésil, Bollwerk 15
  • Restaurant Brasserie Ringgenberg, Kornhausplatz 19
  • Café Tscharni, Waldmannstrasse 17

(sih/pd)

Erstellt: 11.07.2018, 15:01 Uhr

Artikel zum Thema

«Nette Toilette» bald in Berner Beizen

Bern Ab 2017 soll in Bern der einjährige Pilotversuch der «netten Toilette» starten. Gastrobetriebe stellen ihre WCs dann gratis zur Verfügung. Die Stadt plant zudem zwei neue öffentliche Anlagen beim Bärenpark und dem Mühleplatz. Mehr...

«Nette Toilette» kommt früher als geplant nach Bern

Der einjährige Pilotversuch der «netten Toilette» startet in der Bundesstadt mehr als ein halbes Jahr früher als geplant. Bereits ab dem 1. Juni stellen 15 Gastrobetriebe ihre WCs gratis zur Verfügung. Mehr...

Bern ist offen für die «nette Toilette»

Bern In Bern sind 38 öffentliche WC-Anlagen in Betrieb. Ein Vorstoss fordert wie in Thun und Luzern «nette Toiletten». Der Berner Gemeinderat schlägt dazu einen Pilotversuch vor. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Sweet Home Zeit, sich ums Esszimmer zu kümmern

Tingler Schreiben Sie Tagebuch?

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...