Stadt Bern hält an Plänen für Cannabis-Clubs fest

Bern

Auch wenn der Grosse Rat Cannabis-Clubs im Kanton Bern ablehnt, werde die Stadt Bern die Vorarbeiten für ein Pilotprojekt mit anderen Städten fortsetzen.

Sozialdirektorin Franziska Teuscher hält weiterhin an der Idee fest, in der Stadt Bern Cannabis-Clubs zu ermöglichen.

Sozialdirektorin Franziska Teuscher hält weiterhin an der Idee fest, in der Stadt Bern Cannabis-Clubs zu ermöglichen.

(Bild: Urs Baumann)

Cannabis-Clubs bleiben im Kanton Bern möglich, auch wenn sie der Grosse Rat ablehnt: Dieser Überzeugung ist die Stadtberner Sozialdirektorin Franziska Teuscher. Bern werde die Vorarbeiten für ein Pilotprojekt zusammen mit anderen Städten fortsetzen.

«Der Grosse Rat hat ein politisches Zeichen gesetzt, das ich ernst nehme», sagte die Grünen-Politikerin am Dienstag im Gespräch mit der Nachrichtenagentur sda. Überrascht sei sie aber nicht. «Dass ein solcher Versuch auch auf Widerstand stösst, ist normal.»

Sie lasse sich vom Entscheid es Kantonsparlaments nicht entmutigen. «Er zeigt mir, dass ich noch viel Überzeugungsarbeit leisten muss.»

Aus rechtlicher Sicht sei die Lage klar. «Für Ausnahmebewilligungen ist das Bundesamt für Gesundheit BAG zuständig.» Mit der Motion Guggisberg seien die Cannabis-Clubs im Kanton Bern also keineswegs vom Tisch. «Der Bund entscheidet.»

Die Sozialdirektorin kündigte an, Bern werde weiterhin mit anderen interessierten Städten wie Zürich, Genf, Basel und Biel zusammenarbeiten. Schliesslich habe der Berner Stadtrat ausdrücklich den Wunsch geäussert, dass sich Bern an den Pilotprojekten beteilige.

Einen verbindlichen Fahrplan gebe es zwar nicht. Das Ziel sei aber, dass die Städte bis Ende 2015 dem BAG ein konkretes Projekt unterbreiten. «Wir stehen nicht unter Zeitdruck und wollen das Projekt sorgfältig erarbeiten», betonte Teuscher.

cla/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt