Zum Hauptinhalt springen

Spritzige YB-Wurst und mehr Tempo beim Bierzapfen

Mit dem ersten YB-Heimspiel der Saison am Samstag fällt der Startschuss in ein neues Catering-Zeitalter. YB wartet mit etlichen kulinarischen Neuerungen auf. Ausserdem kann man schon bald bargeldlos mit dem Handy bezahlen.

Seit dem 1. Juli 2015 sind die Young Boys für das Catering verantwortlich.
Seit dem 1. Juli 2015 sind die Young Boys für das Catering verantwortlich.
Markus Ehinger
Die Catering-Boxen im Stadion wurden in der Sommerpause umgebaut und optisch angepasst.
Die Catering-Boxen im Stadion wurden in der Sommerpause umgebaut und optisch angepasst.
Markus Ehinger
Und bezahlt wird künftig mit dem Handy. Derzeit läuft ein Test mit 50 YB-Fans.
Und bezahlt wird künftig mit dem Handy. Derzeit läuft ein Test mit 50 YB-Fans.
Markus Ehinger
1 / 4

Die wichtigste Nachricht gleich vorweg: Die YB-Wurst wird es auch weiterhin geben. Sie wird nach gleicher Rezeptur wie bisher hergestellt, entsprechend ist auch garantiert, dass sie spritzt – so wie es eben sein muss.

Ansonsten bleibt kaum ein Stein auf dem anderen was das Catering bei YB-Heimspielen anbelangt. «Seit dem 1. Juli betreuen wir das Catering selber», sagt Alain Kappeler, CEO der Young Boys. Den ausgelaufenen Vertrag mit Bell hat YB nicht mehr verlängert. «Die Sommerpause haben wir genutzt, um die Catering-Boxen im Stadion umzubauen und optische Anpassungen vorzunehmen», sagt Kappeler. Was auffällt:Die Boxen sind in gelb-schwarz gehalten und die Anzahl Kassen wurde praktisch verdoppelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.