Zum Hauptinhalt springen

Sonnenhof lanciert Tarifkampf

Die Klinik Sonnenhof setzt mit ihrem neuen Tarifvertrag die öffentlichen und die privaten Spitäler im Kanton Bern stark unter Zugzwang. Der Unmut über das «Vorpreschen» ist gross. Der Kostendruck wird weiter steigen.

So günstig arbeitet kein anderes bernisches Spital: Die Privatklinik Sonnenhof hat die Messlatte für die Spitaltarife neu angesetzt.
So günstig arbeitet kein anderes bernisches Spital: Die Privatklinik Sonnenhof hat die Messlatte für die Spitaltarife neu angesetzt.
Keystone

Die Stadtberner Privatklinik Sonnenhof AG hat ihre gesamte Konkurrenz, die private wie die öffentliche, überrumpelt. Mit dem neuen Tarifvertrag, den sie mit den grössten Berner Krankenkassen Visana und KPT abgeschlossen hat, setzt sie alle Spitäler im Kanton unter Druck. Der Sonnenhof gibt sich fortan mit einem überraschend tiefen Basispreis von 9300 Franken zufrieden (siehe gestrige Ausgabe). Das ist überschlagsmässig bis zu 15 Prozent weniger, als die öffentlichen Regionalspitäler heute für ihre Leistungen erhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.