Zum Hauptinhalt springen

So viel München gibts auf der Süri

Das Bernbiet ist nicht Bayern, die Süri nicht München. Trotzdem wird dort seit bald 25 Jahren ein Oktoberfest gefeiert.

Proppenvolle Zelte, feiernde Massen, dazu ein ohrenbetäubender Lärm, gegen den die eigene Stimme von vornherein nicht ankommt. Die Erlebnisse am Oktoberfest in München liegen 20 Jahre zurück. Es war der erste und bislang letzte Ausflug in die Hauptstadt Bayerns, die Jahr für Jahr im Frühherbst kopfsteht. Von Festzelt zu Festzelt ging es damals auf den legendären Wiesn, überall lagen Scherben herum, und im Linienbus, der nach Beizenschluss um elf Uhr nachts zurück ins Hotel fuhr, stank es nach Alkohol, Schweiss und Weisswurst. Der penetrante Geruch blieb in der Nase – und bis heute auch in der Erinnerung hängen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.