Zum Hauptinhalt springen

So könnte Bern aussehen

Wie deuten junge Architekten Bern? Sie schaffen moderne Verbindungen von Arbeit, Wohnen und Freizeit, wie drei Bachelorabschlussarbeiten in der Ausstellung der Berner Fachhochschule Architektur in Burgdorf zeigen.

Der futuristische Turm auf der Einsteinterrasse wäre das Wahrzeichen des modernen Berns. Entworfen hat ihn Marcel von Grünigen, Bachelorstudent der Berner Fachhochschule Architektur in Burgdorf. Der Turm gebe der Universität jenen zentralen Campus, der ihr bis heute fehle, und wirke als Vermittler nach innen und aussen. In den oberen Stockwerken würde gearbeitet, in Studentenwohngemeinschaften gewohnt und auf zwei Etagen im Hotel übernachtet, zuoberst laden eine Lounge und die Dachterrasse zum gepflegten Entspannen. Unterirdisch integriert der Entwurf für die bestehenden Räume des Instituts für Exakte Wissenschaften, dessen Vorlesungssaal künftig nicht mehr nur wochentags genutzt, sondern am Wochenende in einen Club umfunktioniert würde.

«Clubliving» für Studierende

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.