Zum Hauptinhalt springen

Sitzmöbel aus Olivendosen

«Rafinesse & Tristesse» heisst das Atelier, wo aus alten Blechdosen Möbel und Accessoires produziert werden.

Tibet und Karin Yilmaz fabrizieren unter anderem Hocker aus alten Olivenbüchsen. Sie kosten je 139 Franken.
Tibet und Karin Yilmaz fabrizieren unter anderem Hocker aus alten Olivenbüchsen. Sie kosten je 139 Franken.
Susanne Keller

2004 hatte Karin Yilmaz-Egger die Idee, aus alten Blechdosen Spielküchen für Kinder zu bauen. Damals lebte sie mit ihrem Mann Tibet Yilmaz noch in Berlin. Ein Jahr später zügelte das Ehepaar nach Bern, an die Bahnstrasse, und produzierte dort. 2005 präsentierten sie die Kinderküchen an der internationalen Designerausstellung «Blickfang» in Tokio. «Die Japaner sind schier ausgeflippt», erzählt Karin Yilmaz, «nicht nur Kinder, auch Frauen haben die Küchen gekauft.» Eine solche Spielküche kostet zwischen 150 und 300 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.