Zum Hauptinhalt springen

Sinnvolle, ökologische und massvolle Stadtentwicklung

Mirjam Messerli, Ressortleiterin bei der Berner Zeitung, zur Stadtberner Abstimmung über das Viererfeld.

Soll die eine Hälfte des Berner ­Vierer­felds überbaut werden und die andere ein neuer Stadtpark für das Länggassquartier werden? Über diese an sich simple Grundsatzfrage stimmen die Bernerinnen und Berner am 5. Juni ab. In einer Stadt, in der mit einem Leerwohnungsbestand von 0,4 Prozent Wohnungsnot herrscht, müsste die Vorlage auf breite Zustimmung stossen.

Ein einzonungsreifes Areal, bestens erschlossen und an erst noch attraktiver Lage – wo, wenn nicht hier macht es Sinn, die Stadt um ein ganzes Quartier zu erweitern?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.