Zum Hauptinhalt springen

Sind Fische in der Aare in Gefahr?

Fischer befürchten, dass das Virus von der Fischzucht Rubigenhof in die Aare gelangt ist. Aus Sicht des Kantonstierarztes besteht jedoch kein Grund zur Sorge.

Die Fischzucht Rubigenhof ist derzeit geschlossen.
Die Fischzucht Rubigenhof ist derzeit geschlossen.
Urs Baumann

Wegen einer Virusseuche ist die Fischzuchtanlage Rubigenhof derzeit geschlossen. Der Fischbestand wurde mit dem IHN-Virus (infektiöse hämatopoetische Nekrose) befallen. Die Fische wurden getötet, die Anlage musste geleert, gereinigt und desinfiziert werden. Die Seuche sei aus dem Ausland importiert worden, sagte Eigentümer Kurt Gasser. «Es war einfach Pech.» Im August will er die Zucht wiedereröffnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.