Zum Hauptinhalt springen

Sieht so ein Volksfest aus?

Bei den Fanmärschen vor dem Cupfinal kam es zu Zwischenfällen. Die Routen wurden nicht eingehalten, es gab Sachbeschädigungen, vor dem Stade de Suisse musste die Polizei Wasserwerfer und Gummischrot einsetzen.

Jürg Spori, Ralph Heiniger, Thomas Hagspihl, Christian Häderli
Saubannerzug durch die Berner Altstadt: Fans des FC Zürich vor dem Cupfinal am Ostermontag im Stade de Suisse gegen den FC Basel. (21. April 2014).
Saubannerzug durch die Berner Altstadt: Fans des FC Zürich vor dem Cupfinal am Ostermontag im Stade de Suisse gegen den FC Basel. (21. April 2014).
Keystone
Reto Nause zieht direkt nach dem Cupfinal vor dem Stade de Suisse eine erste kritische Bilanz.
Reto Nause zieht direkt nach dem Cupfinal vor dem Stade de Suisse eine erste kritische Bilanz.
Jürg Spori
Polizei und Feuerwehr sichern die beschädigten Vitrinen provisorisch mit Brettern oder wie hier bei Stalder-Mode am Casino-Platz mit Karton.
Polizei und Feuerwehr sichern die beschädigten Vitrinen provisorisch mit Brettern oder wie hier bei Stalder-Mode am Casino-Platz mit Karton.
Jürg Spori
Weitere Bilder von eingeschlagenen Scheiben Berner Innenstadt: Bei einem Lederwarengeschäft wurden mehrere davon zertrümmert.
Weitere Bilder von eingeschlagenen Scheiben Berner Innenstadt: Bei einem Lederwarengeschäft wurden mehrere davon zertrümmert.
Jürtg Spori
Ob auch hier etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt.
Ob auch hier etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt.
Felix Brodmann, newspictures
Sinnlose Zerstörungswut auch hier.
Sinnlose Zerstörungswut auch hier.
Felix Brodmann, newspictures
Vor dem Stade de Suisse kommt es immer wieder zu Scharmützeln. Gegen 13 Uhr verfolgten Einsatzkräfte (im Hintergrund) mehrere Fans über die Allmend.
Vor dem Stade de Suisse kommt es immer wieder zu Scharmützeln. Gegen 13 Uhr verfolgten Einsatzkräfte (im Hintergrund) mehrere Fans über die Allmend.
Christian Häderli
Mit diesen Zelten vor dem Stade de Suisse haben Fans kurzen Prozess gemacht.
Mit diesen Zelten vor dem Stade de Suisse haben Fans kurzen Prozess gemacht.
Christian Häderli
Um etwa 12.30 Uhr kam es zu einem Zwischenfall: FCZ-Fans blockierten mittels Sitzstreik die Zufahrt zum Stadion. Somit war die Durchfahrt auch für den Teambus des FC Basel versperrt. Die Spieler sassen im Bus. Nachdem die Polizei die Fans per Mikrofon vergeblich dazu aufgefordert hatte, den Weg freizugeben, wurde der Wasserwerfer und Gummischrot eingesetzt.
Um etwa 12.30 Uhr kam es zu einem Zwischenfall: FCZ-Fans blockierten mittels Sitzstreik die Zufahrt zum Stadion. Somit war die Durchfahrt auch für den Teambus des FC Basel versperrt. Die Spieler sassen im Bus. Nachdem die Polizei die Fans per Mikrofon vergeblich dazu aufgefordert hatte, den Weg freizugeben, wurde der Wasserwerfer und Gummischrot eingesetzt.
Christian Häderli
In der Nydegggasse schlugen FCZ-Anhänger die Scheiben eines Souvenirladens ein und entwendeten Uhren und Messer.
In der Nydegggasse schlugen FCZ-Anhänger die Scheiben eines Souvenirladens ein und entwendeten Uhren und Messer.
Jürg Spori
Laut dem Besitzer beläuft sich der Schaden auf rund 50'000 Franken. Neben Victorinox Messern seien auch teure Uhren gestohlen worden.
Laut dem Besitzer beläuft sich der Schaden auf rund 50'000 Franken. Neben Victorinox Messern seien auch teure Uhren gestohlen worden.
Jürg Spori
Bei der Münstergass-Galerie wurden die Scheiben ebenfalls eingeschlagen.
Bei der Münstergass-Galerie wurden die Scheiben ebenfalls eingeschlagen.
Jürg Spori
Der Basler Fanmarsch auf der Kornhausbrücke.
Der Basler Fanmarsch auf der Kornhausbrücke.
Keystone
Vermummte Zürcher Fans ziehen durch die Junkerngasse...
Vermummte Zürcher Fans ziehen durch die Junkerngasse...
Jürg Spori
...weiter über die Nydeggbrücke, am Bärengraben vorbei zum Aargauerstalden.
...weiter über die Nydeggbrücke, am Bärengraben vorbei zum Aargauerstalden.
Jürg Spori
Basler betreten die Kornhausbrücke. Das orange Schild im Hintergrund erinnert an den Holländer Fanmarsch anlässlich der Europameisterschaft 2008.
Basler betreten die Kornhausbrücke. Das orange Schild im Hintergrund erinnert an den Holländer Fanmarsch anlässlich der Europameisterschaft 2008.
Walter Pfäffli
Die Basler Fans zogen über den Bahnhofsplatz zum Waisenhausplatz. Immer wieder wurden Knallkörper und Petraden gezündet.
Die Basler Fans zogen über den Bahnhofsplatz zum Waisenhausplatz. Immer wieder wurden Knallkörper und Petraden gezündet.
Christian Häderli
Der Rauch der Petraden hängt unterm Baldachin.
Der Rauch der Petraden hängt unterm Baldachin.
Christian Häderli
Rot-Blaue Rauchschwaden über der Kornhausbrücke.
Rot-Blaue Rauchschwaden über der Kornhausbrücke.
Walter Pfäffli
Mit rund einer Stunde Verspätung verlassen die Basel-Fans kurz vor 12 Uhr den Bahnhof Bern bei der Welle.
Mit rund einer Stunde Verspätung verlassen die Basel-Fans kurz vor 12 Uhr den Bahnhof Bern bei der Welle.
Christian Häderli
Immer wieder werden während des Fanmarsches Pyros gezündet.
Immer wieder werden während des Fanmarsches Pyros gezündet.
Walter Pfäffli
FCB-Fans marschieren Richtung Zytglogge.
FCB-Fans marschieren Richtung Zytglogge.
Christian Häderli
Nur mit einem grossen Polizeiaufgebot konnte die FCZ-Fans beim Bärenplatz auf ihrer Marschroute gehalten werden.
Nur mit einem grossen Polizeiaufgebot konnte die FCZ-Fans beim Bärenplatz auf ihrer Marschroute gehalten werden.
Felix Brodmann, newspictures
Die FCZ-Fans wurden von der Polizei zurück auf den Bundesplatz gedrängt.
Die FCZ-Fans wurden von der Polizei zurück auf den Bundesplatz gedrängt.
Felix Brodmann, newspictures
Apokalypse-Stimmung, nachdem sowohl der Zürcher wie auch der Basler Fanmarsch den Bärenplatz verlassen hat.
Apokalypse-Stimmung, nachdem sowohl der Zürcher wie auch der Basler Fanmarsch den Bärenplatz verlassen hat.
Christian Häderli
Kein Durchkommen für die FCZ-Fans: Der Bärenplatz wurde Richtung Waisenhausplatz abgriegelt.
Kein Durchkommen für die FCZ-Fans: Der Bärenplatz wurde Richtung Waisenhausplatz abgriegelt.
Felix Brodmann, newspictures
Immer wieder kam es auf dem Bärenplatz zu Scharmützeln zwischen der Polizei und FCZ-Fans.
Immer wieder kam es auf dem Bärenplatz zu Scharmützeln zwischen der Polizei und FCZ-Fans.
Felix Brodmann, newspictures
Zürcher Fans in der Amthausgasse.
Zürcher Fans in der Amthausgasse.
Walter Pfäffli
Die Polizei sperrte die Schauplatzgasse zum Bundesplatz hin ab.
Die Polizei sperrte die Schauplatzgasse zum Bundesplatz hin ab.
Felix Brodmann, newspictures
Die Bundesgasse wurde abgesperrt. Der Wasserwerfer wird aufgefahren.
Die Bundesgasse wurde abgesperrt. Der Wasserwerfer wird aufgefahren.
Jürg Spori
Polizeifront beim Kornhaus: Die Zürcher Route verlief nicht über die Kornhausbrücke, sondern die Altstadt hinunter zur Nydeggbrücke. Deshalb wurde abgeriegelt.
Polizeifront beim Kornhaus: Die Zürcher Route verlief nicht über die Kornhausbrücke, sondern die Altstadt hinunter zur Nydeggbrücke. Deshalb wurde abgeriegelt.
Walter Pfäffli
Die Zürcher Fans haben auf dem Weg in die Innenstadt Spuren hinterlassen.
Die Zürcher Fans haben auf dem Weg in die Innenstadt Spuren hinterlassen.
Christian Häderli
Berns Innenstadt, eingeräuchert vom Zürcher Fanmarsch.
Berns Innenstadt, eingeräuchert vom Zürcher Fanmarsch.
Walter Pfäffli
Wegen zahlreicher Rauchpetarden...
Wegen zahlreicher Rauchpetarden...
Walter Pfäffli
...sieht es in Bern schon morgens um 10.30 Uhr aus, als wäre es Nacht.
...sieht es in Bern schon morgens um 10.30 Uhr aus, als wäre es Nacht.
Walter Pfäffli
Die Putzequipe macht schon mal sauber, damit die Basler in wenigen Minuten auch ihre Spuren hinterlassen können.
Die Putzequipe macht schon mal sauber, damit die Basler in wenigen Minuten auch ihre Spuren hinterlassen können.
Christian Häderli
Polizisten in Vollmontur.
Polizisten in Vollmontur.
Walter Pfäffli
Die Pause zwischen den Zürcher und Basler Fanzügen ist ideal für ein Fernsehinterview mit der Polizei.
Die Pause zwischen den Zürcher und Basler Fanzügen ist ideal für ein Fernsehinterview mit der Polizei.
Christian Häderli
Wer viel (Bier) trinkt muss viel urinieren.
Wer viel (Bier) trinkt muss viel urinieren.
Newspictures
Fans beider Lager...
Fans beider Lager...
Walter Pfäffli
...benutzten Berns Innenstadt als öffentliche Toilette.
...benutzten Berns Innenstadt als öffentliche Toilette.
Walter Pfäffli
DIe FCZ-Fans warten bei der Welle bis es los geht. Kurz vor 10 Uhr ging es los Richtung Innenstadt.
DIe FCZ-Fans warten bei der Welle bis es los geht. Kurz vor 10 Uhr ging es los Richtung Innenstadt.
Jürg Spori
Erste Schäden: Das Glas der Rolletreppe bei der Welle wurde eingeschlagen.
Erste Schäden: Das Glas der Rolletreppe bei der Welle wurde eingeschlagen.
Twitter/ginsig
Die letzten FCZ-Fans treffen mit dem Sonderzug um 10.06 Uhr in Bern ein.
Die letzten FCZ-Fans treffen mit dem Sonderzug um 10.06 Uhr in Bern ein.
Christian Häderli
Die ersten FCZ-Fans verlassen den Bahnhof bei der Welle. Es werden Knallkörper gezündet.
Die ersten FCZ-Fans verlassen den Bahnhof bei der Welle. Es werden Knallkörper gezündet.
Jürg Spori
1 / 47

Die Stadt Bern war am Ostermontagmorgen wieder einmal im Ausnahmezustand. Polizisten in voller Kampfmontur, Wasserwerfer und Mannschaftswagen prägten um 9.30 Uhr das Bild in der Innenstadt. Das Grossaufgebot der Polizei war wegen der bewilligten Fanmärsche des FC Zürich und des FC Basel im Einsatz.

Um 9.36 Uhr trafen die FCZ-Fanzüge in Bern ein. Kurz darauf setzte sich der FCZ-Fanmarsch in Bewegung. Vermummte FCZ-Fans liefen unter dem Donner und Getöse ihrer Knallpetarden Richtung Bärenplatz. Bereits am Bahnhof demolierten sie eine Rolltreppe. «Scheissbullen», «Scheiss-Basel», «Scheiss-YB» und ähnliche Parolen brüllte der Zürcher Anhang.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen