Sexueller Übergriff im Monbijoupark

Am Samstagabend nach 22:00 Uhr wurde eine Frau beim Monbijoupark überfallen. Drei dunkelhäutige Männer zerrten sie vom Trottoir in den Park, wo es zu einem sexuellen Übergriff kam.

Ein Frau ist am vergangenen Samstagabend mitten in Bern Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Drei Unbekannte gingen die Frau, die vom Hirschengraben in Richtung Monbijou unterwegs war, an und zerrten sie von einem Trottoir weg in den Monbijoupark.

Dort kam es zu einem sexuellen Übergriff, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilten.

Die drei Unbekannten werden alle als dunkelhäutig beschrieben. Ein Mann soll eine kurze Rastafrisur mit einem Stirnband getragen haben. Ein zweiter Mann hatte eine Glatze und eine auffällige Zahnlücke.

Nach der Tat entfernten sich die drei Männer. Die Frau begab sich nach Hause und alarmierte die Polizei. Diese sucht Zeugen oder Hinweise.

tpu/bkp

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt