Zum Hauptinhalt springen

Sensler wollen BLS-Werkstätte an Land ziehen

Verkehrte Welt: Während im Kanton Bern niemand die neue Werkstätte haben will, versuchen die Freiburger, das ungeliebte Projekt mit einer neuen Idee anzulocken.

Von hier bis zur Sense könnte die Autobahn überdeckt werden: Oberamtmann Nicolas Bürgisser (Mitte), Andreas Freiburghaus (links) und Manfred Raemy schlagen als Standort für die BLS-Werkstätte Flamatt vor.
Von hier bis zur Sense könnte die Autobahn überdeckt werden: Oberamtmann Nicolas Bürgisser (Mitte), Andreas Freiburghaus (links) und Manfred Raemy schlagen als Standort für die BLS-Werkstätte Flamatt vor.
Beat Mathys

In der Tiefe rauscht auf der Autobahn unablässig der Verkehr. Es geht gegen Feierabend, als Nicolas Bürgisser, Andreas Freiburghaus und Manfred Raemy beim Bahnhof Flamatt eintreffen. Vor Ort wollen der Oberamtmann des Sensebezirks, der Ammann von Wünnewil-Flamatt und der Geschäftsführer der Region Sense erklären, was es mit ihrer Idee auf sich hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.