Zum Hauptinhalt springen

Selfie-Alarm beim YB-Stadtrundgang

Damit sie sich mit ihrer Stadt besser identifizieren können, kamen die YB-Spieler am Dienstag in den Genuss eines Stadtrundganges – und allerlei Fankontakten.

Teambuilding und Stadtführung in einem: Am Dienstagnachmittag kommt die 1. Mannschaft der Young Boys inklusive Trainerstaff in den Genuss eines Stadtrundganges durch Bern.
Teambuilding und Stadtführung in einem: Am Dienstagnachmittag kommt die 1. Mannschaft der Young Boys inklusive Trainerstaff in den Genuss eines Stadtrundganges durch Bern.
Michael Bucher
Nach den Stationen Rosengarten, Nydeggbrücke, Erlacherhof und Münster gehts schliesslich auf den Bundesplatz.
Nach den Stationen Rosengarten, Nydeggbrücke, Erlacherhof und Münster gehts schliesslich auf den Bundesplatz.
Michael Bucher
Selfie-Alarm: Auch der zweite Neuling, Loris Benito, erkundet Bern auf seine ganz spezielle Art.
Selfie-Alarm: Auch der zweite Neuling, Loris Benito, erkundet Bern auf seine ganz spezielle Art.
Michael Bucher
1 / 9

YB-Coach Uli Forte sagts klar und deutlich: «Wer bei YB spielt, sollte Bern kennen und sich mit der Stadt identifizieren können.» Deshalb begibt sich die 1. Mannschaft von YB inklusive Trainerstaff am Dienstagnachmittag auf einen Stadtrundgang durch die Bundeshauptstadt, und zwar unter kompetenter Führung von Bern Tourismus. Die Stationen lauten Rosengarten, Nydeggbrücke, Erlacherhof, Münster, Bundesplatz und Zytglogge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.