Zum Hauptinhalt springen

Sechs zusätzliche Bären im Bärengraben

Der kleine Bärengraben ist wieder belebt. Seit Donnerstag stehen den Besuchern sechs kunstvolle Holzbären und neue Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

Stehende, liegende und spielende Bären sind neu im kleinen Bärengraben zu finden.
Stehende, liegende und spielende Bären sind neu im kleinen Bärengraben zu finden.
Claudia Salzmann
Diese wurden von Hotellerie Bern und Mittelland sowie GastroStadtBern und Umgebung finanziert. Mit auf dem Bild: Reto Nause, Gemeinderat der Stadt und Bernd Schildger, Tierparkdirektor.
Diese wurden von Hotellerie Bern und Mittelland sowie GastroStadtBern und Umgebung finanziert. Mit auf dem Bild: Reto Nause, Gemeinderat der Stadt und Bernd Schildger, Tierparkdirektor.
Claudia Salzmann
Diese Unterstützung der Verbände solle zeigen, dass sie den Bärenpark unterstützen.
Diese Unterstützung der Verbände solle zeigen, dass sie den Bärenpark unterstützen.
Claudia Salzmann
1 / 10

Sechs Bären laden im kleinen Bärengraben seit Donnerstag zum verweilen ein oder können als Fotomotiv genutzt werden. 25'000 Franken liessen die beiden Verbände Hotellerie Bern+ Mittelland und GastroStadtBern springen, um das ehemalige Zuhause der Bären zu verschönern, schreiben die Stadt Bern und der Tierpark in einer Mitteilung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.