Schützenmatte wird zum kreativen Tummelplatz

Bern

Am Wochenende ist auf der Schütz der Startschuss zum Projekt «Neustadtlab» gefallen. In den kommenden zwei Monaten verwandelt sich der Parkplatz in eine Bühne, einen Skatepark oder Gemeinschaftsgarten.

Der Infopavillon des «Labors» steht wieder auf der Schütz.

(Bild: zvg)

Wie soll die Schützenmatte umgenutzt werden? Mit dieser Frage beschäftigt man sich in der Bundesstadt bereits seit längerem. Die Ideen, wie der graue Fleck aufgewertet werden könnte, reichen vom Spielplatz bis hin zum Stadtpark. Wirklich einig scheint man sich bisher nur in einem Punkt zu sein – der Parkplatz soll verschwinden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...