Zum Hauptinhalt springen

Schon wieder kracht es in der SVP

Nur drei Wochen nach dem Austritt Peter Wasserfallens rumort es bereits wieder in der städtischen SVP. Gleich zwei SVPler wollen Stadtratspräsident werden. Die SVP-Fraktion hat sich einstimmig für Rudolf Friedli entschieden. Doch Simon Glauser kämpft als wilder Kandidat weiter.

Fühlt sich von der SVP-Fraktion übergangen und kandidiert nun wild für das Amt des Stadtratspräsidenten: Simon Glauser.
Fühlt sich von der SVP-Fraktion übergangen und kandidiert nun wild für das Amt des Stadtratspräsidenten: Simon Glauser.
Urs Baumann

Die SVP-Stadtratsfraktion kommt nicht zur Ruhe. Schon wieder ist ein interner Kampf um ein politisches Amt ausgebrochen. Diesmal streitet sich der 35-jährige Simon Glauser mit dem 43-jährigen Rudolf Friedli.

Rudolf Friedli wurde von der SVP-Fraktion einstimmig als offizieller Kandidat für die Wahl des 2.Vizepräsidenten im kommenden Januar nominiert. Wer diese Wahl gewinnt, wird im Jahr 2013 Stadtratspräsident.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.