Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Am liebsten schenke ich meine Zeit»

Nicole Hartmann (28), Bern.«Am liebsten schenke ich meine Zeit. Ich mache persönliche Gutscheine, um gemeinsam ­etwas zu unternehmen. Die materiellen Geschenke sind meiner Meinung nach überbewertet. Ein Erlebnis ist auch längerfristig noch eine Freude. Ein Gegenstand ist weniger nachhaltig.»
Thomi Erhard (85), Riedbach.«Ich gehe mit meiner Frau in die Geschäfte, und wir suchen grösstenteils Kleider und Spielsachen für unsere Grosskinder aus. Stress kommt dabei nicht auf, meine Frau hat ein gutes Gespür für Geschenke. Die Grosskinder verbringen dann einen Tag mit uns, an dem wir gemeinsam feiern.»
Christian Müller (30), Bern.«In der Familie wichteln wir. Wir ziehen Zettel, und jeder macht ein Geschenk. Das finde ich besser. Früher musste  ich für alle etwas suchen. Im Freundeskreis organisieren wir ein weihnachtliches Abendessen. Jeder bringt ein Geschenk mit und erhält dann wieder eines.»
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin