Zum Hauptinhalt springen

Luxuslogen in der Altstadt

Finanzdirektor Alexandre Schmidt wollte in einem Altstadthaus in Bern möblierte Wohnungen für Geschäftsleute einrichten. Kritiker aus dem Stadtrat reagieren scharf: Solche Apartments verdrängen klassischen Wohnraum.

Im Morellhaus an der Ecke Postgasse/Postgasshalde waren Businessapartments geplant.
Im Morellhaus an der Ecke Postgasse/Postgasshalde waren Businessapartments geplant.
Stefan Anderegg

Möblierte Wohnungen auf Zeit boomen – auch in Bern. Manche Gäste, insbesondere Geschäftsleute während eines längeren Aufenthalts, kommen lieber in einem Apartment mit hotelähnlichen Leistungen als in einem Hotel unter. Da es sich bei ihnen um eine zahlungskräftige Klientel handelt, winken den Vermietern hohe Einnahmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.