Schlosshotel Hünigen geht zurück in Berner Hände

Konolfingen

Die Berner Unternehmer Walter Inäbnit und Matthias Spycher haben das Schlosshotel Hünigen gekauft. Am aktuellen Konzept wollen sie nichts ändern.

Die neuen Besitzer Walter Inäbnit (3.v.l.) und Matthias Spycher (2.v.l.) posieren vor dem Schloss Hünigen gemeinsam mit Hotel-Direktor Mario Bucher (r.) und den vorherigen Inhabern Marcel Thoma (l.) und Fredi Wohlwend (Mitte) sowie mit den ehemaligen Verwaltungsräten André Beetschen (3.v.r.) und Andreas Richard (2.v.r.).

Die neuen Besitzer Walter Inäbnit (3.v.l.) und Matthias Spycher (2.v.l.) posieren vor dem Schloss Hünigen gemeinsam mit Hotel-Direktor Mario Bucher (r.) und den vorherigen Inhabern Marcel Thoma (l.) und Fredi Wohlwend (Mitte) sowie mit den ehemaligen Verwaltungsräten André Beetschen (3.v.r.) und Andreas Richard (2.v.r.).

(Bild: IMS Medien/zvg)

Das Seminar- und Boutique-Hotel Schloss Hünigen bei Konolfingen ist nach acht Jahren wieder zurück in Berner Händen. Der bekannte Berner Unternehmer Walter Inäbnit und der Berner Jungunternehmer Matthias Spycher haben es dem Thurgauer Immobilienunternehmen Lark Hill AG abgekauft.

Wie die Pressestelle des Schlosses Hünigen am Donnerstag mitteilte, wollen die neuen Besitzer nichts am Konzept des Hotels ändern. Auch kann das bisherige Team um Direktor Mario Bucher weitermachen.

Walter Inäbnit war bis zum Verkauf der Firma an die Metall-Zug-Gruppe Verwaltungsratspräsident und Miteigentümer der international tätigen Könizer Medizinaltechnikfirma Haag-Streit AG.

Anfang 2011 hatte die Thurgauer Firma Lark Hill AG das Schlosshotel vom Evangelischen Gemeinschaftwerk übernommen, das seinen Sitz in Worblaufen hat. Das Schloss Hünigen hat eine 800-jährige Geschichte. Seit 1922 ist das Gebäude ein Hotel.

tag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt